10. Richtlinien Corona Sonderförderung

für die einmalige Gewährung von Zuschüssen durch den Kreisjugendring Garmisch-Partenkirchen aus Mitteln des Landkreises Garmisch-Partenkirchen


1. Allgemeine Bestimmungen

Es gelten die allgemeinen Bestimmungen der Zuschussrichtlinien, die von der Vollversammlung am 09.12.2020 verabschiedet wurden.


2.1. Zweck der Förderung

Zuschüsse können beantragt werden für Aufwendungen die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie für die Jugendarbeit entstanden sind, insbesondere z. B.:

  • Aufwendungen für Desinfektionsmaterial, Masken, Einmalhandschuhe, …
  • Storno-/Ausfallgebühren
  • Mehraufwand für eingesetzte Jugendleiter, z. B. Aufwandsentschädigungen

Vereine, die mehrere Sparten bzw. Jugendgruppen haben, können nur einen gemeinsamen Antrag stellen.


2.2. Förderungsvoraussetzungen

Anerkannt werden nachgewiesene Ausgaben die bis zum 30.09.2021 entstanden sind.
Nicht bezuschusst werden Ausgaben, für die bereits andere Förderungen in Anspruch genommen wurden.


3. Umfang der Förderung

Der Höchstsatz beträgt 500.- € je Antragsteller.


4. Verfahren / Antragstellung

Die Anträge sind spätestens bis zum 31.10.2021 auf dem vorgesehenen Formblatt mit Kopien der Belege beim KJR Garmisch-Partenkirchen einzureichen. Alle Anträge werden bis zum Ende der Frist gesammelt und anschließend bearbeitet und vom Vorstand entschieden.